Der Fische-Mann (20. Februar bis 20. März)

Der Fische- Mann erobert die Frauenherzen nicht im Sturm, sondern mit Bedacht, Geduld und Fantasie. Er weiß meist schon von Anfang an, ob es mit der Frau, die er auserkoren hat, klappt oder nicht. dafür hat er einen sechsten Sinn.

Das Harmoniebedürfnis des Fischs macht ihn zu einem zuverlässigen und treuen Partner, der verständnisvoll und zärtlich ist. Da er nicht lange allein sein kann, kommt es vor, dass er sich von einer Beziehung in die nächste stürzt, ohne sich ausreichend Gedanken zu machen, woran die vorangegangene Partnerschaft gescheitert ist.

Das lässt ihn dann häufig den Fehler begehen, sich an ähnliche Frauen zu halten und wieder enttäuscht zu werden. Überhaupt neigt er dazu, viele Frauen glücklich machen zu wollen, da eifert er dem berühmten Fische-Mann Don Juan nach. Jedoch widerspricht es seinem Sinn für Vertrauen, für mehrere Frauen auf einmal da zu sein.

Auch kann es ihm passieren, dass er aus Mitleid bei der Partnerin bleibt, obwohl ihm schon längst klar ist, dass man sich besser trennen sollte. Das Hinauszögern macht die Situation doch nur schwerer, und in einer unglücklichen Beziehung kommt schnell Frust beim Fisch auf.

Seine Sanftheit und Sensibilität wird bei ihm oft fälschlicherweise als Schwäche ausgelegt. Er darf sich auch in der Partnerschaft nicht ausnützen lassen und sollte sich rechtzeitig Gehör verschaffen, anstatt den Kummer runterzuschlucken, denn das ist ungesund. Ein reinigendes Gewitter ist oftmals besser als verschleppte und unterdrückte Frustration. Dazu gehört zum Beispiel auch, dass er sich, auch wenn er nicht besonders eifersüchtig ist, nicht auf der Nase herumtanzen lässt. Der Fische-Mann ist grundsätzlich der perfekte Liebhaber, einfühlsam, erfindungsreich und ausdauernd. Allerdings lässt er sich nicht gerne abwimmeln, und wenn man ihm den Sex allzu lange verweigert, wird er launisch und sucht das Vermisste bei einer anderen. Er ist ein Genießer, der gern Neues im Bett ausprobiert aber immer mit Rücksicht auf die Partnerin, er will sie nicht überfordern Schließlich bereitet es ihm am meisten Spaß, wenn er sieht, dass sie Gefallen an seinen Liebesspielen findet. Er muss auch nicht unbedingt der Führende im Schlafzimmer sein. Ebenso genießt er es, verführt und auf neue Ideen gebracht zu werden. Für ihn ist Sex ein gleichberechtigtes Nehmen und Geben.

Als Lebensgefährte hat man in ihm einen wahren Freund und Kameraden, mit dem man Pferde stehlen kann, und der immer ein offenes Ohr für einen hat. Er wird zu einem stehen, solange man seine Sensibilität respektiert und diese nicht ausnützt. Seinen Beruf nimmt er in soweit ernst, als dieser es ihm ermöglicht, seinen Lieben ein angenehmes Leben zu bieten. Er braucht jedoch ein harmonisches Zuhause, dass ihm den Rücken stärkt. Deshalb ist es wichtig, dass seine Frau ihm Mut macht, seine Träume zu verwirklichen Wenn im trauten Heim alles gut läuft, ist er auch weniger gefährdet nicht enthaltene Zärtlichkeiten woanders zu suchen.

 

Allgemein:

Fische sind von einer Liebessehnsucht besessen, sie suchen die Zärtlichkeiten wie andere Brot und Wein. Darüber hinaus sind sie auch für eine höhere Liebe stets bereit, und in ihnen lebt ein starkes missionarisches Prinzip. Ihre Hingabe ist absolut, was sie oft etwas lebensuntüchtig macht.

Die Fische kommen von den 12 Tierkreiszeichen am besten weg, weil man sie einfach, egal was sie auch anstellen in die Arme nehmen sollte. Fische können auch kalt und berechnend sein, wenn sie sich auch überwiegend warmherzig geben. Viele Fische sind bereit, sich völlig zu verlieren, aber auch in Rollen, die sie spielen. Nicht ohne Grund findet man gerade unter diesen Charakteren sehr viele ungewöhnliche Schauspielerische Begabungen. Wer sie nicht im Spiel umsetzen kann, wird dazu verleitet im Leben zu schauspielern, was nicht selten eine gewisse Verwirrung in ihrer Umgebung hervorruft.

Fische genießen gerne die realen Genüsse, Aber sie fliehen auch manchmal vor der Realität. Auch jagen sie häufig mehr ihren Wachträumen nach, als sich konsequent mit dem Alltag auseinanderzusetzen. Sie interessieren sich sehr für Künste, aber auch Glaubensfragen und okkulte oder übersinnliche Richtungen ziehen sie stark an. Dabei entwickeln sie eine immense Fantasie und Empfänglichkeit.

Oft wirken sie hilflos, zumindest hilfloser, als sie sind. Von ihnen geht eine unerklärliche Wirkung aus, die sie meist ziemlich bewußt einsetzen. Sie sind sensibel, oft sind ihnen die Tränen wirklich näher als das Lachen.Fische sehnen sich nach Veränderungen, sie glauben an den steten Wandel, meinen auch, ihr Charakter würde sich stets entwickeln, merken dabei gar nicht, daß bei keinem, sich im eigenen Kreis zu drehen, so groß ist wie bei ihnen.

Sie brauchen Freunde, denen er gegenüber sie sich auch stets dankbar und aufgeschlossen zeigen, und jeder Freund kann sich auf ihn verlassen.

Ein Grundcharakterzug ist ihre Labilität. Ihr Einsatz ist daher meist sehr wechselartig. Sie können sich schon mal verausgaben, aber hinterher sind sie völlig erschöpft. Oft retten sie sich in eine Krankheit. Sie spielen gerne die Rolle eines Hilflosen. Das kann sich zu einer Gefahr steigern, da sie wirklich für Krankheiten empfänglich sind. Sie brauchen eine gewisse Sicherheit. Daher fühlen sie sich häufig in ihrem Glauben geborgen. Am besten ist ihr Instinkt entwickelt, meinen sie, aber der Erfahrung nach ist das nicht gerade der Fall.

In der Liebe sind sie Künstler. Alle Fische treten so auf, als wüßten sie um die Geheimnisse der Liebe wie kein anderer, und die Frauen oder Männer fallen darauf auch immer wieder herein. Dennoch hält die Liebe der Fische meistens, was sie verspricht, denn ihre Sehnsucht nach liebender Geborgenheit ist doch sehr intensiv.

Was an diesen Fischen etwas gefährlich erscheint, sind die vielen Selbstentschuldigungen, die sie für ihr Verhalten finden. Sie suchen außerdem Treue, auch zu ihren Freunden, und sind bereit, diese Treue doppelt und dreifach zurückzugeben. Fische sind voller Liebe und Gläubigkeit, sehr anpassungsfähig und haben meist mehrere Gesichter.

Fische in einer Familie zu haben, ist nicht immer leicht, aber wichtig. Sie bringen andere Dimensionen in die Familie, weil ihre seelische Kraft, das Gefühl, das Liebesbedürfnis Verständnis für menschliche Schwächen bringt.

 

 

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!